BEMD Jahreskongress 2017 „Meter 2 Cash – die Zukunft der Billingsysteme“ in Dortmund

16. November 2017

In diesem Jahr hat der BEMD am 09.11.2017 in die Spielbank Hohensyburg zur Neuauflage des BEMD Jahreskongress zu dem Thema „Meter 2 Cash – die Zukunft der Billingsysteme“ eingeladen.

Mit über 120 Teilnehmern – ein Großteil Vorstände, Geschäftsführer und andere Entscheider – konnte der BEMD mit der Unterstützung des Moderators Dr. Hermann Janning viele spannende und richtungsweisende Vorträge unter dem Motto „Tektonik“, das viele Referenten aufgriffen, präsentieren. In einer Mischung zwischen Praxis aus Energieversorgern
(E wie Einfach) und Energiemarktdienstleistern (rku.it, Soluvia), die Anforderungen an die Billingsysteme der Zukunft formulierten, und analytischen Vorträgen von Hochschulinstituten (KIT, Uni Kopenhagen) und Beratern (AT Kearney, Natuvion, SGBB), die Themen wie Arbeitsorganisation, Folgen der Digitalisierung und weitere betrachteten.

Die Arbeitsgruppe IT-Lösungen Meter to Cash präsentierte einen Überblick über Vorgehen und Methodik sowie erste Ergebnisse ihrer Arbeit: Die AG hatte 14 Anbieter von entsprechenden IT-Lösungen mit einem umfassenden Kriterienkatalog befragt und konnte nun erste Zwischenergebnisse ihrer Auswertung vorstellen. Mit der finalen Diskussionsrunde der IT-Lösungsanbieter (AKTIF Technolgy, IQone, msu solutions, powercloud, SIV AG, Somentec und der Wilken Software Group), die versuchten, lösungsorientierte Antworten auf die Zukunft der Billingsysteme zu liefern, wurde der Jahreskongress beschlossen. Neben diesem Programm bot die parallel stattfindende Fachausstellung mit neun Ausstellern einen informativen Rahmen für den Austausch und spannende Diskussionen in den Pausen des Kongresses.

Eingerahmt wurde der 2. Jahreskongress von einer Vorabendveranstaltung (s.u.), einem Morning run sowie einer Abendveranstaltung, die ebenfalls sehr gut besucht war. Wie in der am Folgetag stattfindenden Mitgliederversammlung (s.u.) beschlossen wird der nächste BEMD Jahreskongress für November 2018 bereits geplant.

[ weiterlesen ]

10 Jahre BEMD

16. November 2017

Am 08.11.2017 feierte der BEMD als Vorabendveranstaltung zum BEMD Jahreskongress sein 10 Jähriges Bestehen. In entspannter Atmosphäre wurde im Restaurant Aqua Pazza in Dortmund ein Rahmen geboten, in dem sich sowohl Gründungsmitglieder als auch Neumitglieder austauschen konnten. Herr Gutmann (amtierender Vorstandsvorsitzender) rundete die Veranstaltung mit einem aus dem neu erschienenen Tätigkeitsbericht kommenden Zeitstrahl bzw. Rückblick ab.

Der BEMD möchte sich an dieser Stelle nochmals bei den Mitgliedsunternehmen und persönlichen Mitgliedern des BEMD für Ihre Mitarbeit im Verband bedanken und freut sich auf viele weitere spannende Jahre der Zusammenarbeit.

[ weiterlesen ]

19. Ordentliche Mitgliederversammlung des BEMD

16. November 2017

Die am Folgetag des BEMD Jahreskongresses stattfindende 19. Ordentliche Mitgliederversammlung am 10.11.2017 war sehr gut besucht und somit klar beschlussfähig. Zur Auftaktveranstaltung konnte der BEMD mit der Vorstellung von vier Neumitgliedern aus dem laufenden Jahr (E-Maks, Wilken Pro, SIV Utility Services und Stadtwerke Schwäbisch Hall) positiv auf das vergangene Jahr zurückblicken.

Das Feedback auf den am Tag zuvor veranstalteten Jahreskongress war sehr positiv; insgesamt wurde die Qualität der Vorträge und Diskussionen sowie die Moderation, aber auch die Organisation gelobt. Außerdem berichtete der Geschäftsführer, Dirk Briese, über die Aktivitäten seit der letzten Mitgliederversammlung am 30.3. sowie einige Arbeitsgruppen. Die Vorstellung des Tätigkeitsberichtes über die letzten zwei Jahre, der pünktlich zur Veranstaltung fertig wurde, rundete diesen Bericht ab.

Schwerpunkt der 19. Ordentlichen Mitgliederversammlung in Dortmund war jedoch die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes des BEMD unter der Leitung von Herrn Strotmann, Geschäftsführer Natuvion. Herr Dietmar Sperfeld, Geschäftsführer der Soluvia Billing, wurde herzlich als neuer Vorstandsvorsitzender des BEMD begrüßt. Timo Dell, rku.it, wurde als stellvertretender Vorsitzender in seinem Amt ebenso klar bestätigt wie auch Herr Joachim Pyras, Numetris AG, als Schatzmeister.

Im Jahr 2018 sollen die Schwerpunkte unter anderem das zweite BEMD Forum „IT-Lösungen: Meter to Cash“ am 18.01.2018 in Hannover (s.u.) sowie der dritte BEMD Jahreskongress im November 2018 sein. Außerdem werden sich zukünftig zwei neugegründete Arbeitsgruppen mit den Themen „Usability IT M2C“ und „EU-DSGVO“ beschäftigen.

[ weiterlesen ]

2. BEMD-Forum „IT-Lösungen: Meter to Cash“ 18.01.2018, 09:00 Uhr in Hannover

16. November 2017

Die Anforderungen der Energiewirtschaft und ihrer Dienstleister an die IT-Lösungen, insbesondere auch im Bereich Meter to Cash, steigen mit den Herausforderungen der Branche selbst. Die Ausrichtung auf den neu gestalteten Markt und eine Flexibilität für zukünftige weitere regulatorische und markttechnische Entwicklungen auf der einen, Kostenbewusstsein (Stichworte: Lizenzpolitik und -modelle, Projektaufwand usw.) und verbindliche Zeitpläne zur Umsetzung der vielfältigen Anforderungen (Stichworte: Roadmaps, Formatwechsel) auf der anderen Seite stehen im Fokus.

Der Bundesverband der Energiemarktdienstleister (BEMD) hat in einer Arbeitsgruppe das Thema aufbereitet: welche IT-Lösungen gibt es für den kompletten Abrechnungsprozess in den aktuellen Marktrollen? Ziel ist, Markttransparenz mit Fokus auf den „Energiemarkt X.0“ herzustellen, Lösungen systematisch und unvoreingenommen zu betrachten und mit dem gesammelten Know-how (anwender-, entwicklungs- und beratungsseitig) der Mitglieder auszuwerten.

In diesem BEMD-Forum werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppe vorgestellt; außerdem wird den IT-Lösungsanbietern die Möglichkeit eingeräumt, in einem Pitch ihren Umgang mit den o. g. Herausforderungen vorzustellen.

Programm

9:00 Eröffnung der Ausstellung
Kaffee, Meet and Greet
10:00 Begrüßung
Ingo Schöbe (Vorsitzender der AG), Gisa GmbH
10:15 Vorstellung der Transparenzinitiative des BEMD »IT-Lösungen Meter to Cash«
Motivation, Zielsetzung, Methodik der Arbeitsgruppe
Ingo Schöbe (Vorsitzender der AG), Gisa GmbH
10:30 Pitch der IT-Lösungsanbieter
jeweils max. acht Minuten – Online-Voting der Zuschauer
13:00 Mittagspause in der Ausstellung
14:10 Die Energiewirtschaft 2030 – was brauchen wir?
Zukunft: Visionen Anforderungen Energiemarkt IT-Lösungen
Dr. Jan Fritz Rettberg, Kompetenzzentrum für Elektromobilität, Infrastruktur und Netze, TU Dortmund
14:45 Ergebnisse I: Kriterienkatalog und Anbietermatrix
Übersicht Kriterienkatalog und Anbietermatrix, ausgewählte Auswertungen
Torsten Wallek (Stellv. Vorsitzender der AG), ESC Energy Systems Consulting GmbH
15:30 Ergebnisse II: Auswahltool und weiteres Vorgehen
Dirk Briese (Geschäftsführer BEMD), trend:research GmbH
16:00 Zusammenfassung
Zusammenfassung des Tages und Abschluss
Ingo Schöbe (Vorsitzender der AG), Gisa GmbH
16:15 Besuch der Ausstellung und Get together
17:30 Ende der Veranstaltung

Anmeldung

[ weiterlesen ]

BEMD nimmt an Sitzung der Arbeitsgruppe intelligente Netze und Zähler im BMWI teil

16. November 2017

Am 06.11.2017 hat der BEMD an der Sitzung der Arbeitsgruppe intelligente Netze und Zähler des BMWI teilgenommen.

In der Sitzung wurde die Planung eines Barometerprojektes (Digitalisierung der Energiewende) für 2018 in Zusammenarbeit mit Ernst and Young angekündigt.

Für das Projekt werden noch Mitglieder für den Beirat gesucht, für das sich der BEMD bewerben wird.

Das Projekt wird in Gesamtverantwortung von Herrn Dr. Frank Fleischle (BMWI) geleitet und durch die Zuarbeit vom Beirat (Einbindung von Verbänden, Institutionen und Unternehmen), Projektleitung (Dr. Helmut Edelmann und Dr. Wolfgang Zander) und das Projektbüro unterstützt. Für da Projekt wurden folgende Untergruppen gebildet: Barometer – Digitalisierung der Energiewende, Topthema 1 (Verbraucher, Digitalisierung und Geschäftsmodelle), Topthema 2 (Regulierung, Flexibilisierung und Sektorkopplung) und Thema 3 (TK-Netzinfrastruktur und TK-Regulierung).

Weitere Informationen (Unterlagen des BMWi, demnächst auch das Protokoll usw.) sind im Mitgliederbereich der BEMD-Website abgelegt.

[ weiterlesen ]

GELSENWASSER und rku.it – starke Kooperation mit bundesweitem Angebot

15. November 2017

Herne, November 2017 – Die GELSENWASSER AG und der IT-Spezialist rku.it GmbH bieten basierend auf ihrem gemeinsamen Know-how ab sofort in ganz Deutschland das neue Dienstleistungspaket FIT für Stadtwerke und Versorger sowie Abwasserentsorger an. Bereits zwölf gemeinsame Kunden mit mehr als 650.000 Zählpunkten/Verträgen nutzen das vollumfassende, erprobte System für kaufmännische Querschnittfunktionen bis hin zu Kundenabrechnung und Energiedatenmanagement.

FIT besteht aus vier integrierten Modulen: Basisausstattung, Aufbau kundenspezifischer Mandant, Datenübernahme und Produktivsetzung sowie Betrieb mit Support. So beinhaltet die Basisausstattung zum Beispiel SAP for Utilities, SAP Business Suite inklusive SAP Business Warehouse und mögliche Erweiterungen, wie das Energiedatenmanagement, das geografische Informationssystem oder das Dokumentenmanagement.

Die Ausprägung der Modulbausteine wird für jeden Kunden individuell und flexibel zusammengestellt. Hohe Datenschutz- und Sicherheitsstandards sowie die Berücksichtigung aller gesetzlichen Vorgaben stellen weitere Vorteile des Angebots dar.

„Wir richten uns mit FIT an all die Ver- und Entsorger, die ihre Informationstechnik mit starken Partnern nachhaltig managen und optimieren wollen“, erklärt Timo Dell, Leiter neue Geschäftsfelder bei rku.it und sagt weiter: „Die jahrzehntelange, praktische Erfahrung und die Fachkompetenzen von GELSENWASSER als Versorger und rku.it als IT-Spezialist haben wir für diese Systemlösung gezielt gebündelt. Das macht FIT so einzigartig, wenn es um den Aufbau und die Weiterentwicklung effizienter IT-Anwendungen geht.“

[ weiterlesen ]

Quelle: rku.it GmbH

EVB Billling und Services GmbH geht als EVB Kundenmanagement GmbH in die regiocom-Gruppe über

10. November 2017

Anfang November hat die regiocom-Gruppe die Geschäfte der EVB Billing & Services GmbH (EVB B&S) aus Velbert übernommen und so ihr Energiemarkt-Dienstleistungsgeschäft weiter ausgebaut.

Die regiocom-Gruppe verfügt als Full-Service-Dienstleister für den Energiemarkt über exzellente Branchenkenntnisse und jahrelange Dienstleistungserfahrung. Mit der Übernahme der EVB B&S baut regiocom ihr Energiemarktgeschäft weiter aus und begründet damit einen weiteren Standort, der sich auf komplexere Front- und Backoffice-Tätigkeiten speziell im Stadtwerkesegment konzentriert. Der Standort Velbert firmiert innerhalb des regiocom-Verbundes als EVB Kundenmanagement GmbH. Fast alle Mitarbeiter der EVB B&S sind mit in die neue Gesellschaft übergegangen. Die Geschäfte der EVB Kundenmanagement GmbH werden von Andreas Recknagel (ehemals Geschäftsführer EVB B&S), Florian Rietz (Vorstand SNT Deutschland AG) und Joan Schlieker (Mitbegründer und Geschäftsführer regiocom GmbH) geführt.

Am qualifizierten Dienstleitungsangebot der EVB ändert sich auch unter neuem Namen nichts. Auch die EVB Kundenmanagement GmbH wird mit Personaldienstleistung, Aus- und Weiterbildungen an der Akademie sowie Consulting Energiemarktpartnern in allen Marktrollen zur Verfügung stehen und dies mit den Erfahrungen und Kompetenzen der regiocom-Gruppe weiter ausbauen.

„Wir freuen uns sehr über den Zuwachs der neuen energiemarkterfahrenen Kolleginnen und Kollegen“, so der Geschäftsführer der EVB Kundenmanagement GmbH Joan Schlieker. „Mit dem fundierten Energiemarktfachwissen unserer Mitarbeiter und den gebündelten Dienstleistungs- und IT- Kompetenzen innerhalb der regiocom wird es uns gelingen, den wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.“

Der regiocom-Verbund, zu dem auch die SNT Deutschland AG gehört, ist einer der größten, konzernunabhängigen Service-Dienstleister mit Schwerpunkt in den Branchen Telekommunikation und Energie. Für die Energiewirtschaft erbringt regiocom die komplette Abrechnung, Kundenbetreuung und Messstellenbetreuung für Lieferanten und Netzbetreiber, einschließlich der notwendigen Softwareentwicklung und Systemanpassung. Neue Energiemarken ebenso wie etablierte Strom- und Gasversorger vertrauen regiocom die Betreuung und Abrechnung ihrer Privat- und Geschäftskunden an oder setzen auf unsere System-Lösungen.

Dazu gehört auch der Betrieb eines hochlastfähigen Rechenzentrums und einer leistungsstarken Druck- und Outputproduktion. Insgesamt umfasst der regiocom-Verbund über 5.000 Mitarbeiter an 18 deutschen Standorten sowie in Wien, Varna und Sofia.

[ weiterlesen ]

Quelle: regiocom GmbH

adesso erweitert durch Übernahme des Start-ups medgineering das Portfolio im Bereich E-Health-Lösungen

19. Oktober 2017

Die adesso AG hat 100 % der Anteile an der medgineering GmbH aus Halle (Westf.) übernommen. Die Gesellschaft hat ein Ersthelfer-Kommunikationssystem für Einsatzleitstellen entwickelt, über das professionelle oder ehrenamtliche Ersthelfer in der unmittelbaren Umgebung eines Notfalls parallel zu Notarzt und Rettungswagen alarmiert werden. adesso wird den flächendeckenden Ausbau des Systems auf überarbeiteter technischer Basis für alle Einsatzleitstellen in Deutschland vorantreiben. Der Kaufpreis beträgt unter 1 Mio. EUR. Darüber hinaus wurde eine Earn-Out-Vereinbarung mit dem bisherigen Gesellschafter geschlossen, der das Unternehmen weiterhin in beratender Funktion unterstützen wird. Das Umsatzpotenzial in Deutschland liegt unterhalb von 10 Mio. EUR. Es wird mit einem ersten positiven Ergebnisbeitrag im Jahr 2019 gerechnet.

Mit der Akquisition von medgineering baut adesso sein Lösungsportfolio im Bereich Gesundheitswesen weiter aus und erschließt sich zusätzliche Kundenzugänge sowohl bei öffentlichen Einrichtungen der Länder und Kommunen als auch in Kliniken in ganz Deutschland. Zudem kann adesso ab sofort die deutschlandweit marktführende Lösung für ein Smartphone-basiertes Ersthelfer-Alarmierungssystems in sein Portfolio integrieren. Das System ortet und lotst registrierte, medizinisch ausgebildete Ersthelfer via Smartphone-App zu einem Einsatzort in ihrer unmittelbaren Nähe. So ist der "Mobile Retter" mit etwa 4 Minuten in der Regel schneller beim Patienten als der verständigte Rettungswagen. Bundesweit sind aktuell bereits über 7.500 "Mobile Retter" angeschlossen. Rund 5.000 Einsatzalarmierungen wurden bereits über das System ausgelöst und das System versorgt mittlerweile rund fünf Millionen Menschen in Deutschland. Durch das schnelle Eingreifen der Mobilen Retter konnten schon etliche Menschenleben gerettet werden.

medgineering passt durch die Expertise im Bereich E-Health zur Strategie von adesso, das Portfolio im Bereich Healthcare um spannende Lösungen zu erweitern. Die vielfach ausgezeichnete und medial stark beachtete Lösung Mobile Retter bietet ein vollständiges System zur Ergänzung der vorhandenen Rettungskette. Das Konzept unterstützt auch die Rekrutierung und Ausbildung von Ersthelfern, deren Versicherungsschutz, die Einsatznachsorge sowie Themen wie Rechtssicherheit und Datenschutz.

Durch die Akquisition fließt nun umfangreiches Expertenwissen von adesso in den Bereichen Technologie, Versicherung, Datenschutz und Servicemanagement in die Produkte ein. Damit bekommt das System eine neue Qualität und eine wesentlich weitreichendere Perspektive. So lässt sich das Prinzip der mobilen Notfallalarmierung auch im Rahmen von personellen Engpässen bei der ärztlichen Versorgung in Krankenhäusern oder zum Beispiel auch auf Anwendungen des privaten Werksschutzes übertragen. Um die weitere Entwicklung der Plattform nachhaltig voranzutreiben, wird Markus Lünsmann, Leiter des Microsoft-Bereiches bei adesso, künftig auch der medgineering GmbH als Geschäftsführer vorstehen.

[ weiterlesen ]

Quelle: adesso AG

BEMD Jahreskongress 2017 am 9. November
Meter 2 Cash – die Zukunft der Billingsysteme

17. Oktober 2017

Mehr Digitalisierung – niedrigere Kosten – schnellere Umsetzung – vererbte Systeme: Der Druck nimmt zu. Werden die Risse zu Brüchen?

Der am 9. November 2017 in Dortmund stattfindende Jahreskongress des BEMD steht unter dem Motto „Tektonik“:

  • Der Kostendruck auf die Energiewirtschaft hat im laufenden Jahr nochmal zugenommen
  • Die Vertriebs- bzw. Lieferantenseite reagiert darauf mit einer großen Vielfalt an neuen Produkten und Dienstleistungen
  • Die Netzseite hingegen sieht sich immer stärker gezwungen, entweder im Substanzbetrieb weiter Kosten einzusparen, oder aber neue, hoffentlich ertragswirksame Geschäftsfelder aufzubauen
  • Die vergleichsweise stabile „Tektonik“ der Systeme für Abrechnung, Belieferung, Marktkommunikation und Energiedaten-management bekommt Risse

Neuigkeiten aus dem Programm:
17:30 Uhr Diskussion „Zukunft der Billingsysteme“
IT-Lösungsanbieter Meter to Cash (aktuell acht Anmeldungen) stellen sich unter der Diskussionsleitung von Klemens Gutmann.

Weiterführende Links zum BEMD Jahreskongress 2017

In ca. 4 Wochen findet der zweite BEMD Jahreskongress statt – bereits jetzt sind die Ausstellungsflächen ausgebucht. Lediglich in Kombination mit folgenden noch verfügbaren Sponsoring-Paketen sind die letzten Flächen noch erhältlich: Sponsoring Abendveranstaltung und Silber-Sponsoring. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

[ weiterlesen ]

Vorabendveranstaltung Jahreskongress: 10 Jahre BEMD

17. Oktober 2017

Am 8.11.2017 um 19.00 Uhr in Dortmund, Restaurant Acqua Pazza
Am Vorabend des 2. BEMD-Jahreskongresses feiert der BEMD sein 10-jähriges Bestehen. Im angesagten italienischen Restaurant Acqua Pazza (= „verrücktes Wasser“) freuen wir uns ab 19.00 Uhr auf Gäste, die mit uns dieses Jubiläum in kleinem Rahmen feiern wollen. Es dient auch gleichzeitig der Einstimmung auf den Jahreskongress am nächsten Tag. Hier können Sie sich dazu anmelden: www.bemd.de/jahreskongress/tickets.

Seite: 123474
↑ nach oben